Turn- und Sportclub

von 1901 Eisdorf am Harz e.V.

TSC-Eisdorf

LG Athleten starten erfolgreich bei den Hallen-Landesmeisterschaften in Hannover

Screen002kriebel20170124

Vom 20. - 22.01.017 fanden im Sportleistungszentrum in Hannover die Hallen-Landesmeisterschaften statt.

Bereits am Freitagabend startete Leander Schalcher in der mU18 über die 60m und lief in neuer pers. Bestzeit von 7,53s ins Finale der Besten 8. Dort belegte Leander am Ende ein guten 6. Platz. Im Weitsprung hatte er einige Probleme im Anlauf und  5,54m reichten nicht für das Finale. Jonas Just ging über die 1500m an den Start. Nach einen sehr umkämpften Rennen, in dem Jonas ein paar taktische Fehler zu viel machte, kam er mit 4:19,14 min als Zweiter ins Ziel.

Am Samstag waren die Sprinter über die 60m gefordert. In der W15 lief Jule Kriebel mit 8,71s per. Bestzeit, diese reichte allerdings nicht ganz für den Zwischenlauf. Bei Lisa Zirbus lief es besser und mit 8,21s im Zwischenlauf errichte Lisa das Finale, in dem ein guter 8. Platz mit 8,32s heraus sprang. Ebenfalls erreichte Emma Madlen Dernedde in 8,52s das Finale in der  W14 und wurde 8. Bei der mU20 lief Tizian Kirchhof in 7,17s einen souverän Start-Ziel-Sieg im Vorlauf ein und qualifizierte sich mit der viert schnellsten Zeit für den Endlauf. In ein sehr spannenden Finale lief Kirchhof dann in 7,00s pers. Bestzeit und sicherte sich seinen ersten Hallen-Landesmeistertitel. Sein Bruder Paul verschlief im Vorlauf etwas den Start und seine Zeit von 7,80s reichte nicht ganz zur Endlaufteilnahme.

Der Sonntag startet mit den 3000m von Jonas Just. Als jüngster Starter in diesem Lauf lief Just über 2000m ein beherztes Rennen und hatte immer Kontakt zur Spitze. Am Ende merkte man Jonas etwas die 1500m vom Freitag an, dennoch lief er in 9:23,26 min pers. Bestzeit und wurde guter Dritter. Tizian Kirchhof startet über 200m Hallenrunde und lief im Vorlauf 23,35s die er im Endlauf auf gute 22,74s verbessern konnte und 5. wurde.
Anschließend waren die 60m Hürden Läufer an der Reihe. Paul Kirchhof lief in 9,52s pers. Bestzeit und wurde sechster. Lisa Zirbus war mit ihrem 4. Platz in einer Zeit von 9,46s nicht ganz zufrieden. Allerdings hatte Lisa an der dritten Hürde, an der Spitze des Feldes, einen Fehler der eine bessere Zeit verhinderte. Sonst wäre sicherlich ein Platz unter den ersten dreien möglich gewesen. Emma Dernedde lief ein ordentliches Hürdenrennen und wurde in 10,22s 13.
Am Ende eines langen Wettkampftages lief die neu formierte 4 x 100m Staffel der wU16 mit Dernedde, Zirbus (noch leicht verletzt von den 60mH), Eder und Kriebel in 54,57s ein gutes Rennen und verpassen mit 4/100 Rückstand auf die achte Staffel knapp die Siegesehrung.
Nächstes Highlight ist ist die Norddeutsche Hallenmeisterschaft in Neubrandenburg.

Screen003kriebel20170124

Erfolgreicher Wettkampfstart ins neue Jahr der LG Leichtathleten

Am vergangenen Wochenende waren 7 Athleten der LG Osterode im Sportleistungszentrum in Hannover Start. Mit Lisa Zirbus, Jonas Just und Tizian Kirchhof waren gleich 3 Sportler im großen und stark besetzten Starterdfeld als Erstplatzierte unterwegs.

Zirbus siegte in der W15 mit 9,29s in neuer persönlicher Bestzeit über die 60m Hürden und kam im A-Finale über die 60m als 5. ins Ziel. Im Abschießenden 300m Lauf belegte Lisa mit 47,22s den 12 Platz der selben Altersklasse ging Jule Kriebel über die 60m im Weitsprung an den Start, wo jeweils einen Platz im Mittelfeld belegte. Kriebel war mit der Zeit und dem Platz über die 60m Hürden nicht zufrieden.
Tizian Kirchhof gewann in der m U20 das  60m A-Finale klar in guten 7,05s und betätigt damit seine aktuell gute Form. Im gleichen Wettbewerb lief Kilian Mann gute 7,58s verzichtet aber aufgrund gerade überstandener Oberschenkelverletzung auf das B-Finale.
In der mU18wurde Leander Schalcher über 60m in 7,77s 5 im C-Finale und mit 5,68m 8. im Weitsprung. Mit seiner Zeit von 25,98 über die 200m Hallenrunde war er nicht zufrieden. Ebenfalls in der mU18 startet Jonas Just über die 800m aus der Vorbereitung heraus auf die Cross-DM. Just lief im 2. Lauf ein souveränes Rennen und gewann in guten 2:04,23 min mit über 2 s Vorsprung dieses Wettbewerb.
Paul Kirchhof war in der M15 2 mal im Finale, wo er als 6. in 7,79s über die 60m und als 3. in 9,63 über die 60m Hürden überzeugen konnte.
Diese Ergebnisse lassen auf gute Platzierungen bei den Hallen Landesmeisterschaften vom 20. - 22. Januar in Hannover hoffen.

Athleten der LG Osterode starten erfolgreich in die Hallensaison

Mit 5 Athleten war die LG Osterode im SLZ Hannover am Start. Alle Starter kamen mit persönlichen Bestleistungen aus Hannover zurück. Erfolgreichster Starter war Tizian Kirchhof, der in persönlicher Bestzeit mit 7,03s souverän die 60m in der mU20 gewann und gleich im ersten Hallenrennen die Quali für die deutsche Hallenmeisterschaften in Sindelfingen schaffte. Über die 200m Hallenrunde siege er knapp in guten 22,89s. Leander Schalcher musste sich jeweils nur knapp als 2. über die 60m in 7,61s und mit 5,76m im Weitsprung bei der M15 geschlagen geben. In der M14 war Paul Kirchhof über die 60m in 7,72s als 4., über die 60mH in 9,53s als 8. und mit 5,09m als 7. dreimal im Finale vertreten. Bei der W14 waren Lisa Zirbus und Jule Kriebel am Start. Jule verpasste in persönlicher Bestzeit von 8,74s über 60m als 9. knapp das Finale der besten 8. Im Weitsprung klappe dies besser und sie zog 4,12m ins Finale ein und wurde 8. Lisa lief über die 60mH mit 9,32s ein überzeugendes Rennen und siegte überlegen auf dieser Strecke. Über die 60m schaffte sie mit einer Steigerung auf 8,16s im Finale den 2. Platz, den Lisa auch mit guten 4,65m im Weitsprung belegte.

Etwas Pech hatte Kilian Mann, der ab 2017 für die LG startet, da er sich als Vorlaufschnellster der mU18 mit 7,49s über die 60m verletzte und nicht mehr im Finale antreten konnte.

Mit diesen Ergebnissen können die Athleten positiv in die nächsten Wettkämpfe Anfang 2017 gehen.

Über 100 Leichtathleten trafen sich zur Gemeindemeisterschaft

Bad Grund hat mit Josephine Winkel (TSG Badenhausen) und Jens-Karl Blumenberg (TSV Willensen) zwei neue Leichtathletik-Gemeindemeister über alle Klassen. Sie waren zwei von weit über 100 weiblichen und männlichen Wetteifern fast jeden Alters, die sich auf dem Sportplatz im Borntal einfanden. Denn genau dort hatte der TSC Eisdorf schon alles vorbereitet, damit im Laufen, Springen und Weitwurf nach der Altersklasseneinteilung und den Grußworten gestartet werden konnte.

Zuerst einmal hieß aber der erste Vorsitzende, Michael von Einem, alle aufs herzlichste willkommen und ließ es sich nicht nehmen, seine doppelte Freude zum Ausdruck zu bringen. Zu einen war für ihn die Beteiligung atemberauend gut, zum anderen war nicht bloß er glücklich darüber, dass die Gemeinde Bad Grund noch rechtzeitig die Sportanlage in einen sehr gut nutzbaren Zustand gebracht hatte.

Bürgermeister Harald Dietzmann dankte dem TSC dafür, dass er diese Meisterschaft ausrichtete und den vielen Sportlern und freiwilligen Helfern, die mit ihrem Dabeisein dies erst möglich machten.

Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke schloss sich den Worten ihres Vorredners an und überreichte noch ein kleines, mit Energie geladenes Tütchen.

Die jüngsten Teilnehmer waren der Meinung, dass genug geredet worden war, sie wollten Taten folgen lassen, und so machten sich alle auf den Weg zu den einzelnen Altersklassen und Disziplinen. Am Ende waren alle zufrieden mit den erzielten Ergebnissen

Bild kriebel 20160905 001

Jens Karl Bumenberg vom TSV Willensen vl. 1. VS TSC Michael v. Einem, GM Jens Karl Blumenberg mit Sohn Henry, GM Bürgermeister Harald Dietzmann, Karsten Kriebel