Turn- und Sportclub

von 1901 Eisdorf am Harz e.V.

TSC-Eisdorf

### !!! ACHTUNG !!! Ab Mi 24.11.2021 gilt die neue Niedersächsische Corona-Verordnung. Wir befinden uns aktuell in Warnstufe 1 ####

 

(26.11.2021) Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,


seit 24.1.2021 gilt die neue Niedersächsische Corona-Verordnung. Wir befinden uns aktuell in Warnstufe 1.

  • Für Sport in geschlossenen Räumen gilt die 2G-Regel, medizinische Masken sind bis zum Erreichen der Sportfläche zu tragen, der Abstand von 1,5 m ist außerhalb der Sportfläche einzuhalten (auch in Umkleiden).
  • Unter freiem Himmel, beispielsweise auf Sportplätzen, gilt die 3G-Regel, in Umkleideräumen allerdings ist die 2G-Regel vorgeschrieben.
  • Kinder und Jugendliche (siehe Anlage) unter 18 Jahren sind von der generellen Testpflicht und der Anwendung der 2G-Regel ausgenommen. (In der neuen Verordnung wird aber schon darauf hingewiesen, dass diese Ausnahme bis zum 31.12.21 befristet ist).
  • Übungsleiter, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen einen tagesaktuellen Testnachweis (24 h Gültigkeit) vorlegen. Ein Selbsttest zu Hause vorab reicht hier nicht aus.
  • Sitzungen, die durch Rechtsvorschriften vorgeschrieben sind – beispielsweise Mitgliederversammlungen oder Vorstandssitzungendürfen stattfinden. Hier ist ein Hygienekonzept (z.B. Kontaktnachverfolgung, Masken, Abstand etc.) vorzulegen, aber die sonstigen Beschränkungen, die bei allgemenen Veranstaltungen gültig sind (2G-Regel) müssen nicht zwingend angewendet werden (§§ 8 und 10, Nieders. Corona-Verordnung, s. Anlage).

  • pdf04_Warnstufen_ab_24.11.2021-2.pdf
  • pdf05_2021-11-23_Corona-VO_Online-Verkuendung-1.pdf
  • pdf02_GesRuaCOVBekG_-_Gesetz_ber_Manahmen_ipdf.pdf

    01 Grafik Warnstufe 103 Regeln Kinder Jugendliche06 bersicht Sport Warnstufen

Coronavirus

Unter V-Sport könnt ihr fit bleiben

 

 

 

 

Der TSC Eisdorf wünscht allen

Mitgliedern, Freunden und Sponsoren

eine schöne Weihnachtszeit und

eine gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

weihn46

 

 

 

 

Leichtathleten mit 8 Startern bei der Hallen BM in SZ

Am So. den 12.02. fanden die Hallenbezirksmeisterschaften der U14 Jugend in Salzgitter Lebenstedt statt. Der TSC war mit 8 Starten vertreten, so viele wie lange nicht mehr von denen 6 zum ersten mal an einer Bezirksmeisterschaft teilgenommen haben. Also lag das Augenmerk nicht auf den Top-Platzierungen, sonder darauf nach der langen Wettkampfpause den eigenen aktuellen Leistungsstand zu überprüfen. Dennoch war Trainer Karsten Kriebel mit den Leistungen sehr zufrieden. Denn mit insgesamt 6 Finalteilnahmen fiel das Ergebnis besser aus als erwartet. Julian Allershausen mit 10,00m, Platz 4 und persönlicher Bestleistung, sowie Marie Haase ebenfalls mit Platz 4 bei Ihrem 1. Wettkampf, wussten im Kugelstoßen zu überzeugen. Ebenfalls im Kugelstoßen erreichten Joshua Halpape den 5. und Jona Kriebel, auch sein 1. Kugelstoßwettkampf, den 7. Platz. Pech hatte dagegen Joleene Güttler, die zweimal knapp das Finale im Weitsprung und 60m Lauf verpasste. Steven Stolle hatte mit der Umstellung auf den Absprung vom Balken im Weitsprung zu kämpfen und blieb leider o.g.v. Unsere Youngster Philine Opel und Louis Schwob wurden hoch gemeldet und schlugen sich beachtlich in der ungewohnten Altersklasse. Louis erreichte sogar das B-Finale im 60m Lauf und wurde am Ende guter 8. Alles in Allem wieder eine guter Wettkampf von unseren jungen Athleten. Als nächstes stehen die BM Cross am 04.03. in Schönhagen und die KM Halle am 10.03. in Osterode an.

--> hier Ergebnisse und Bilder

Sportabzeichenverleihung beim TSC Eisdorf

Am Sonntag, den 12.02. 2012 lud der TSC Eisdorf zur Sportabzeichenverleihung 2011 ein. Der TSC konnte 6 Erwachsenensportabzeichen, 20 Jugendsportabzeichen und 1 Familiensportabzeichen verleihen. In einer kleinen Feierstunde im Gemeindebüro wurden die Urkunden übergeben. Leider konnten aufgrund der Hallen-Bezirksmeisterschaften in der Leichtathletik viele Jugendliche ihr Sportabzeichen nicht persönlich entgegen nehmen. Für das Jubiläumsjahr des TSC Eisdorf, der im Jahr 2012 sein 111-jähriges Bestehen feiert, wünscht sich der TSC Eisdorf und deren Prüfer für Sportabzeichen eine stark ansteigende Beteiligung. Trainings-und Abnahmezeiten werden wieder dienstags angeboten, genaue Zeiten und Beginn der Außensaison werden noch bekannt gegeben. Über eine Urkunde konnten sich freuen: Helga Kriebel (Gold 27), Karla Eggers (Gold 14), Ernst-August Aschoff und Horst Riehn (Gold 35), Erhard Kriebel (Gold 36) und Walter Ernst (Gold 45). Das Jugendsportabzeichen in Bronze bekamen Steven Stolle, Tom Koch und Samira Starke. Über das Jugendsportabzeichen in Silber freuten sich Sina Willamowius, Johanna Schönrock, Anina Krückeberg, Luca-Sophie Zirbus, Darius Weber, Pia-Sophie Springer, Tim Schwarze, Ann-Elen Pinnecke, Philine Opel, Frederike Lawes, Jule Kriebel und Joline Güttler. Das Jugendsportabzeichen in Gold bekamen Louis Schwob, Aaron Ludwig, Emily Hillegeist, Jonah Kriebel (Zahl 5) und Lucas von Einem (Zahl 8). Das Familiensportabzeichen wurde verliehen für Helga und Erhard Kriebel als Großeltern zusammen mit Jonah und Jule Kriebel sowie Lucas von Einem als Enkelkinder.

--> weitere Bilder

Lorena Doppellandesmeisterin der U18 in der Halle

Am 21./22.01.2012 fanden im Leistungszentrum in Hannover die Hallen-Landesmeisterschaften der U18 Jugend statt. Für Lorena bereits der 2. Wettkampf in diesem Jahr, nach dem sie bereits vor 2 Wochen an gleicher Stelle die DM-Quali über 60m erreicht hatte. Am Samstag fanden die 60m statt. Lorena gewann Ihre Vor- und Zwischenläufe souverän um ließ im anschließenden Finale auch nichts anbrennen und wurde mit 7,87s das erste mal Landesmeisterin. Sonntag folgen 2 Läufe über 200m und Lorena wurde Ihrer Favoritenrolle gerecht und ließ mit ausgezeichneten 25,17s den 2. Streich mit dem Meistertitel folgen. Diese Zeit reichte natürlich auch für die Quali über die 200m zu DM in Sindelfingen. Lange Zeit für die Erholung hat Lorena nicht, denn schon am 28.01. und 04.02. stehen die LM der U20 und NDM U20 in Hamburg an, wo sie sich teilweise der Konkurrenz der Hallen DM stellen wird. Diese beiden Wettkämpfe gelten als Standortbestimmung für den Höhepunkt der Hallensaison mit der DM am 18./19.02. in Sindelfingen.
--> Hier geht es zu den Ergebnissen und Bildern.

--> Bericht  Harz Kurier vom 26.01.2012

Lorena im Sportinternat angekommen

Mitte August diesen Jahres hieß es für Lorena Bähner das beschauliche Eisdorf gegen die Großstadt Hannover als Wohnort zu tauschen. Grund war die sportliche Weiterentwicklung im "Toto-Lotto"-Sportinternat am Olympiastützpunkt in Hannover. Und man kann mit recht sagen Lolo ist nun "voll" angekommen, wie auch der Bericht in der letzten Verbandszeitung "Staffelstab" zeigt.
Nun kann Lorena in einer starken Trainingsgruppe täglichen, teilweise auch mehrmals, trainieren und unter Beweis stellen. Zu der Gruppe gehört unter Anderem die deutsche Topathletin der U18, Anna-Lena Freese aus Brinkum, die in diesem Jahr mehrere Deutsche Meistertitel erreichte und außerdem Europameisterin mit der 4 x 100m Staffel der U18 in neuer Europarekordzeit wurde.
Schulisch klapp es der Zeit auch gut und Lorena fühlt sich in der neuen Umgebung "Pudel" wohl. Nun steck sie mit Ihrem Trainer Björn Sterzel voll in der Vorbereitung für die anstehenden Hallensaison. Hierfür war die Trainingsgruppe im November für 1 Woche im Trainingslager in Kienbaum. Hierzu gibt es auch ein paar Fotos im Fotoalbum.
Nun heißt es Lorena für die kommenden Aufgaben seitens des TSC fest die Daumen zu drücken, denn Lolo wird auch in der kommenden Saison den Verein weithin Deutschland weit präsentieren.

Turner des TSC Eisdorf bei den Herbstmeisterschaften 2011

An den Herbstmeisterschaften im Gerätturnen nahmen 5 Kinder des TSC Eisdorf teil. Die 5 Jungen hatten sich gut vorbereitet. Aaron Ludwig schaffte mit 54,70 Punkten den 4.Platz, obwohl er 3,5 Punkte mehr turnte als im vergangenen Jahr. Bei den jüngeren Jahrgängen  belegte diesmal Marlon Häger mit 48,35 Punkten  den ersten Platz. Jonah Polyga erturnte sich mit 48,25 Punkten den 2. Platz. Auf den vierten  Platz mit 44,15 Punkten kam Jannik-Noel Wirges  und Vincent Guttmann belegte  mit 41,85 Punkten den5. Platz. Trainer Werner Bohnen konnte gegenüber dem Vorjahr eine deutliche Steigerung bei den Turnen erkennen. Leider lässt immer noch das Turnen der Mädchen zu wünschen übrig. Auch hier wäre eine größere Teilnehmerzahl wünschenswert.
--> weiter Bilder